Call us: 555-555-5555

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)



Unsere Tätigkeit erfolgt im Rahmen der §652 ff des BGB, der allgemein kaufmännischen Grundsätze und Gebräuche, unter Einhaltung der Standesregeln unseres Berufsstandes. Unsere Tätigkeit ist auf den Nachweis und / oder die Vermittlung von Verträgen gerichtet.


Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Inhalt unserer Angebote beruht auf Informationen des Auftraggebers, für deren Richtigkeit wir nicht haften können. Die Objektangaben erfolgen nach besten Wissen und auf Grund der uns gemachten Angaben, jedoch ohne Gewähr und vorbehaltlich Irrtümer.


Die Weitergabe der von uns erstellten Informationen an Dritte ist nach unserer schriftlichen Zustimmung unter Hinweis auf die entsprechende Provisionsverpflichtung gestattet. Eine unberechtigte Weitergabe verpflichtet zum Schadenersatz in Höhe der entgangenen Provision, soweit kein geringerer Schaden nachgewiesen wird.


Die Kontaktaufnahme mit dem Objekteigentümer ist grundsätzlich über uns einzuleiten. Bei direkten Verhandlungen der Beteiligten ist auf uns Bezug zu nehmen und Rückfrage bei uns zu halten. Anderenfalls gilt bei Zustandekommen des Vertrages dieser als von uns vermittelt oder nachgewiesen. Sollte Ihnen das von uns nachgewiesene Objekt bereits bekannt bzw. von anderer Seite angeboten worden sein, ist uns dieses binnen 24 Stunden unter Angabe der Informationsquelle mitzuteilen. Anderenfalls gilt die Möglichkeit zum Vertragsabschluß als bisher unbekannt.


Für den Nachweis zum Abschluß von Verträgen werden - soweit nicht anders vereinbart – folgenden Vermittlungsgebühren in Rechnung gestellt:

1) Verkauf:    5,95 % inkl. Mwst. auf den beurkundeten Kaufpreis
2) Vermietung:    a) gewerbliche Objekte: 3,57 Monatsmieten inkl. Mwst.
                           b) wohnwirtschaftliche Objekte: 2,38 Monatsmieten inkl. Mwst.


Die Provision ist verdient bei Vertragsabschluß und fällig innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungserhalt. Vertragsabschlüsse über von uns nachgewiesenen Objekten, bei denen wir nicht persönlich bei Vertragsabschluß anwesend waren, sind uns von der Käuferpartei durch Übersendung einer beglaubigten Abschrift des Vertrages mitzuteilen. Unser Provisionsanspruch entsteht auch dann, wenn der Vertrag zu Bedingungen abgeschlossen wurde, die von unserem Angebot abweichen oder wenn der angestrebte wirtschaftliche Erfolg durch einen anderen Vertrag oder durch Zuschlag bei einer Zwangsversteigerung erreicht wird.


Der Auftraggeber ist verpflichtet, Interessenten, die sich direkt an ihn wenden, an uns zu verweisen. Die vorstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Bestandteil aller mit Ihnen vereinbarten Verträge und angebotenen Objekte.

Sonstiges

Der Abschluss von Verträgen über die Rosenhof Immobilien & Capitalvermittlung GmbH erfolgt allein auf der Basis dieser Bedingungen, deren ausschließliche Gültigkeit der Auftraggeber durch Unterzeichnung des Vertrages bzw. der Auftragsbestätigung anerkennt.
Unsere Angebote sind freibleibend und bedürfen zu ihrer Wirksamkeit einer schriftlichen Bestätigung durch uns.
Beide Parteien verpflichten sich, alle Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag auf eventuelle Rechtsnachfolger zu übertragen.
Vertragsdauer und Kündigung richten sich nach den diesbezüglichen Bestimmungen des Vertrages bzw. der Auftragsbestätigung.
Falls eine oder mehrere Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise unwirksam sind oder werden, sind die Parteien verpflichtet, diese Bestimmung durch eine andere Vertragsbestimmung zu ersetzen, welche den Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung so nah wie möglich erreicht.
Gerichtsstand und Erfüllungsort ist - soweit gesetzlich zulässig - Schwerin.

Share by: